April 15 2019

Fest der Nachhaltigkeit im Alten Schlachthof

Am Sonntag, dem 5. Mai 2019 findet im Alten Schlachthof in Eupen das Fest der Nachhaltigkeit statt. Das Haus Ternell, das Institut für Demokratiepädagogik, Fahr mit VoG, Natagora/BNVS und die Verbraucherschutzzentrale VoG laden dazu ein.

Morgens wird das Fest eingeleitet mit einem Kennenlern-Frühstück für Multiplikatoren im Bereich Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung, bevor dann um 12 Uhr das Fest der Nachhaltigkeit mit einem Konzert des Musikers Hugh Featherstone und seiner Band „Slow night“ so richtig durchstarten kann.

Im Anschluss an das Konzert haben die Besucher die Möglichkeit an Workshops, Animationen oder Vorträgen rund um das Thema „Nachhaltigkeit“ teilzunehmen oder die zahlreichen Infostände zu besuchen.

Die Palette reicht von Energieanbietern, Foodsharing-Projekten, Umweltorganisationen und Sozialeinrichtungen bis hin zu Imkern und Lehmbau sowie regionalen Produkten.

Blickfang ist sicher ein eigens aufgestellter „Supermarkt“, der die Konsumgewohnheiten kritisch hinterfragt.

Eine Kleidertauschaktion und eine zweistündige Stadtrundfahrt für Familien mit dem Fahrrad ergänzen die breite Angebotspalette des Festes der Nachhaltigkeit.

Gemeinsam den Wandel gestalten

Unter dem Motto „Gemeinsam den Wandel gestalten“ soll dieser Tag allen Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit bieten, sich über die Vielfalt der nachhaltigen Entwicklung in unserer Region und die entsprechenden Möglichkeiten zu informieren. Ein kleines Rahmenprogramm macht diesen Tag zu einem wahren Fest für alle. Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Das Fest der Nachhaltigkeit endet um 18:30 Uhr mit einem Konzert der Gruppe „Les Copains d’Abord“ (kostenpflichtiger Eintritt).

Kontakt und Informationen: Haus Ternell, Monschauer Straße Ternell 2, 4700 Eupen. Tel. 087/ 55 23 13, https://www.ternell.be.

Einen Tag rund um die Nachhaltigkeit

Dazu gehören:

  • Info- und Verkaufsstände
  • Animationen für Kinder und Erwachsene
  • Eine Fahrradtour zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsprojekten in Eupen und Kettenis
  • (Lasten-)E-Bikes ausprobieren
  • Nistkästen bauen
  • Kleidertausch (Bitte gut erhaltene Kleidung zum Tauschen mitbringen)
  • Nachhaltiges Essen
  • Fahrradcheck
  • Ein „globaler Supermarkt“, der unsere Konsumgewohnheiten hinterfragt

Vorträge zu verschiedenen nachhaltigen Themen

Raum 1:

  • 13.15 Uhr: Courant d’Air: Energiewende hier und heute – Energie in Bürgerhand
  • 14.30 Uhr: Foodsharing Ostbelgien: Foodsharing Ostbelgien
  • 15.45 Uhr: Druwid: Ganzheitliches ökologisches Bauen
  • 17.00 Uhr: Fairebel: Fairebel, die fairen Produkte

Raum 2:

  • 13.15 Uhr: AVES-Ostkantone: Gärtnern ohne Gift
  • 15.30 Uhr: Miteinander Teilen: Transition – Die Welt steckt voller guter Ideen
  • 16.45 Uhr: Energie 2030: Bürgerbeteiligung an der Produktion erneuerbarer Energien

Folgende Akteure aus dem Bereich der Nachhaltigkeit machen mit:
3-R, AVES, Bollecious, Courant d’Air, CRIE Spa, BISA, Der bunte Vogel, DRUWID, Energie 2030, Fahrradwerkstatt der SOS-Hilfe, Fahr mit, Fairebel, Fischereigesellschaft Rechter Weiher, Foodsharing Ostbelgien, Frauenliga, Garden of my soul, Haus Ternell, Klinikclowns, Königlicher Bienenzuchtverein Eupen und Umgebung, Miteinander Teilen, Natagora/BNVS, Natur-erleben, Naturgenuss, Natürlich Hunger, Naturparkzentrum Botrange, Patchwork, Patienten Rat und Treff, Radcabine, Stadt Eupen, Verbraucherschutzzentrale, Weltladen.

War diese Information hilfreich ?